Impressum

IMPRESSUM

Christoph Kaser
Unterdorferweg 16
39040 Luson
Italien

Tel.: +39 347 4636448 (Italien)
+20 106 503 6177 (Ägypten)
Email: Chris@kitesafari.eu 

USt. Idnr.: IT 03025140215 

Haftungsausschluss / Disclaimer für Webseite

  1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen auf unserer Website. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

  1. Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

  1. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

  1. Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist – soweit technisch möglich und zumutbar – auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

  1. Google Adsense

Diese Website benutzt Google Adsense, einen Webanzeigendienst der Google Inc., USA (“Google”). Google Adsense verwendet sog. “Cookies” (Textdateien), die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Google Adsense verwendet auch sog. “Web Beacons” (kleine unsichtbare Grafiken) zur Sammlung von Informationen. Durch die Verwendung des Web Beacons können einfache Aktionen wie der Besucherverkehr auf der Webseite aufgezeichnet und gesammelt werden. Die durch den Cookie und/oder Web Beacon erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website im Hinblick auf die Anzeigen auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten und Anzeigen für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte und die Anzeige von Web Beacons können Sie verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen “keine Cookies akzeptieren” wählen (Im MS Internet-Explorer unter “Extras > Internetoptionen > Datenschutz > Einstellung”; im Firefox unter “Extras > Einstellungen > Datenschutz > Cookies”); wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

  1. Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

  1. Facebook

Diese Webseite nutzt Plugins des Anbieters Facebook.com, welche durch das Unternehmen Facebook Inc., 1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA 94304 in den USA bereitgestellt werden. Nutzer unserer Webseite, auf der das Facebook-Plugin installiert ist, werden hiermit darauf hingewiesen, dass durch das Plugin eine Verbindung zu Facebook aufgebaut wird, wodurch eine Übermittlung an Ihren Browser durchgeführt wird, damit das Plugin auf der Webseite erscheint. Des Weiteren werden durch die Nutzung Daten an die Facebook-Server weitergeleitet, welche Informationen über Ihre Webseitenbesuche auf unserer Homepage enthalten. Dies hat für eingeloggte Facebook-Nutzer zur Folge, dass die Nutzungsdaten ihrem persönlichen Facebook-Account zugeordnet werden. Sobald Sie als eingeloggter Facebook-Nutzer aktiv das Facebook-Plugin nutzen (z.B. durch das Klicken auf den „Gefällt mir“ Knopf oder die Nutzung der Kommentarfunktion), werden diese Daten zu Ihrem Facebook-Account übertragen und veröffentlicht. Dies können Sie nur durch vorheriges Ausloggen aus Ihrem Facebook-Account umgehen. Weitere Information bezüglich der Datennutzung durch Facebook entnehmen Sie bitte den datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Facebook.

  1. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss/Disclaimer ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 

 

 

DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Kaser Christoph

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d.h., wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

Cookies

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Hierdurch erhalten wir bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser und Betriebssystem.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Speicherdauer und eingesetzte Cookies:

Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

Soweit diese Cookies (auch) personenbezogene Daten betreffen können, informieren wir Sie darüber in den folgenden Abschnitten.

Sie können über Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

  • Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen
  • Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
  • Google Chrome: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
  • Opera: http://www.opera.com/de/help
  • Safari: https://support.apple.com/kb/PH17191?locale=de_DE&viewlocale=de_DE

Registrierung auf unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung:

Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten (z. B. Telefonnummer und E-Mail-Adresse). Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzern anbieten. Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer:

Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die am Ende dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang auf unsere angebotenen Inhalte und Leistungen gewähren.

Erbringung kostenpflichtiger Leistungen

Art und Zweck der Verarbeitung:

Zur Erbringung kostenpflichtiger Leistungen werden von uns zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Zahlungsangaben, um Ihre Bestellung ausführen zu können.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der Daten, die für den Abschluss des Vertrages erforderlich ist, basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Wir speichern diese Daten in unseren Systemen bis die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Diese betragen grundsätzlich 6 oder 10 Jahre aus Gründen der ordnungsmäßigen Buchführung und steuerrechtlichen Anforderungen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang auf unsere angebotenen Inhalte und Leistungen gewähren.

Kommentarfunktion

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wenn Nutzer Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der als Kommentar eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung der Kommentarfunktion möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Interaktion ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist grundsätzlich der Fall, wenn die Kommunikation mit dem Nutzer abgeschlossen ist und das Unternehmen den Umständen entnehmen kann, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten können wir Ihnen keinen Zugang zu unserer Kommentarfunktion gewähren.

Newsletter

Art und Zweck der Verarbeitung:

Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzustellen. Die Angabe Ihres Namens erfolgt, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und ggf. zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten als Betroffener Gebrauch machen wollen.

Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (bspw. Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten).

Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage:

Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.

Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Website abmelden oder uns Ihren Widerruf über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Die Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne bestehende Einwilligung können wir Ihnen unseren Newsletter leider nicht zusenden.

Kontaktformular

Art und Zweck der Verarbeitung:

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

Verwendung von Google Analytics

Art und Zweck der Verarbeitung:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA (nachfolgend: „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Zwecke der Datenverarbeitung liegen in der Auswertung der Nutzung der Website und in der Zusammenstellung von Reports über Aktivitäten auf der Website. Auf Grundlage der Nutzung der Website und des Internets sollen dann weitere verbundene Dienstleistungen erbracht werden.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung des Nutzers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger:

Empfänger der Daten ist Google als Auftragsverarbeiter. Hierfür haben wir mit Google den entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Speicherdauer:

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald diese für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind.

Drittlandtransfer:

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Widerruf der Einwilligung:

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser Add On zur Deaktivierung von Google Analytics.

Zusätzlich oder als Alternative zum Browser-Add-On können Sie das Tracking durch Google Analytics auf unseren Seiten unterbinden, indem Sie diesen Link anklicken. Dabei wird ein Opt-out-Cookie auf Ihrem Gerät installiert. Damit wird die Erfassung durch Google Analytics für diese Website und für diesen Browser zukünftig verhindert, so lange das Cookie in Ihrem Browser installiert bleibt.

Profiling:

Mit Hilfe des Tracking-Tools Google Analytics kann das Verhalten der Besucher der Webseite bewertet und die Interessen analysiert werden. Hierzu erstellen wir ein pseudonymes Nutzerprofil.

Verwendung von Google Maps

Art und Zweck der Verarbeitung:

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Google Maps wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“) betrieben. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Webseite anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger:

Durch den Besuch der Webseite erhält Google Informationen, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Webseite aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob keine Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

Wenn Sie die Zuordnung in Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechter Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Speicherdauer:

Wir erheben keine personenbezogenen Daten, durch die Einbindung von Google Maps.

Drittlandtransfer:

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Widerruf der Einwilligung:

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie unsere Webseite jedoch nicht oder nur eingeschränkt nutzen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Eingebettete YouTube-Videos

Art und Zweck der Verarbeitung:

Auf einigen unserer Webseiten betten wir YouTube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (nachfolgend „YouTube“). Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters, Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre (https://policies.google.com/privacy). Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Einbindung von YouTube und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger:

Der Aufruf von YouTube löst automatisch eine Verbindung zu Google aus.

Speicherdauer und Widerruf der Einwilligung:

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Drittlandtransfer:

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

Google AdWords

Art und Zweck der Verarbeitung:

Unsere Webseite nutzt das Google Conversion-Tracking. Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Sind Sie über eine von Google geschaltete Anzeige auf unsere Webseite gelangt, wird von Google Adwords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt. Das Cookie für Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von Google geschaltete Anzeige klickt.

Besucht der Nutzer bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google AdWords und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Empfänger:

Bei jedem Besuch unsere Webseite werden personenbezogene Daten, einschließlich Ihrer IP-Adresse an Google in die USA übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Unser Unternehmen enthält keine Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Speicherdauer:

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung.

Drittlandtransfer:

Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Widerruf der Einwilligung:

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googleleadservices.com“ blockiert werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie die Opt-out-Cookies nicht löschen dürfen, solange Sie keine Aufzeichnung von Messdaten wünschen. Haben Sie alle Ihre Cookies im Browser gelöscht, müssen Sie das jeweilige Opt-out Cookie erneut setzen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

AGBS

Die folgenden Allgemeine Geschäftsbedingungen sind aus dem Italienischen übersetzt. Der Originaltext kann unter folgendem Linke eingesehen werden: AGBs IT

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DEN VERTRAG ÜBER DEN VERKAUF VON TOURISTISCHEN PAKETEN 

1.RECHTSQUELLEN

Der Verkauf von touristischen Pauschalangeboten, deren Gegenstand die Erbringung von Dienstleistungen im In- und Ausland ist, wird – bis zu ihrer Aufhebung gemäß Art. 3 durch die Gesetzesverordnung Nr. 79 vom 23. Mai 2011 (das „Tourismusgesetzbuch“) – durch L. 27/12/1977 Nr. 1084 über die Ratifikation und Umsetzung des Internationalen Übereinkommens über Reiseverträge (CCV), unterzeichnet am 23.4.1970 in Brüssel – soweit anwendbar – und durch das Tourismusgesetzbuch (Art. 32-51) und seine späteren Änderungen geregelt.

  1. VERWALTUNGSREGELUNG

Der Organisator und der Vermittler des touristischen Pakets, zu dem sich der Tourist wendet, müssen ermächtigt sein, ihre jeweiligen Tätigkeiten auf der Grundlage der geltenden Verwaltungsvorschriften, einschließlich der regionalen Vorschriften, auszuüben. Gemäß Art. 18 Abs. VI des touristischen Gesetzbuches „Verwendung der Wörter Reisebüro“, „Tourismusbüro“ im Namen oder Firmennamen. Reiseveranstalter“, „Reise Vermittler“ oder andere Wörter und Sätze, auch in einer Fremdsprache, die nur ähnlich, sind nur den nach dem ersten Absatz qualifizierten Unternehmen gestattet.

  1. DEFINITIONEN

Für die Zwecke dieses Vertrages gelten folgende Definitionen

  1. a) Reiseveranstalter: die Person, die sich verpflichtet, im eigenen Namen und gegen eine Pauschalzahlung Reisepakete für Dritte zu beschaffen, indem sie die Kombination der in Art. 4 genannten Elemente durchführt und dem Touristen, auch über ein Fernkommunikationssystem, die Möglichkeit bietet, diese Kombination selbstständig zu erwerben:
  2. b) Vermittler: die Person, die, wenn auch nicht beruflich und gemeinnützig, touristische Pauschalangebote gemäß dem folgenden Art. 4 verkauft oder sich verpflichtet, diese zu beschaffen.
  3. c) Tourist: der Käufer, der Übernehmer eines Pakets oder eine zu ernennende Person, sofern sie alle für die Inanspruchnahme der Dienstleistung erforderlichen Bedingungen erfüllt, für die sich der Hauptauftragnehmer verpflichtet, ohne Entgelt ein Paket zu kaufen.
  4. VERMERK AUS DEM TOURISTISCHEN PAKET

Der Begriff des touristischen Pakets ist wie folgt:

„Die touristischen Pakete haben als Ziel Reisen, Ferien, All-Inclusive-Rundreisen, touristische Kreuzfahrten, die sich aus der Kombination von mindestens zwei der nachstehend aufgeführten Elemente ergeben, die zu einem Pauschalpreis verkauft oder zum Verkauf angeboten werden: a) Transport; b) Unterkunft; c) touristische Dienstleistungen, die nicht Zubehör zu Transport oder Unterkunft gemäß Artikel 36 sind und die zur Befriedigung der Bedürfnisse des fiktiven Touristen einen wesentlichen Teil des „touristischen Pakets“ ausmachen (Art. 34 des Touristgesetzbuches).

Der Tourist hat das Recht, eine Kopie des Kontaktes für den Verkauf eines touristischen Pakets zu erhalten (erstellt in Übereinstimmung mit den in Art. 35 des Tourismusgesetzes festgelegten Bedingungen). Der Vertrag begründet einen Anspruch auf Zugang zum in Artikel 21 genannten Garantiefonds.

  1. INFORMATIONEN FÜR DEN TOURISTEN – TECHNISCHES DATENBLATT

Der Veranstalter erstellt im Katalog oder im Programm – auch auf elektronischen Medien oder elektronisch – ein technisches Datenblatt. Die obligatorischen Elemente des technischen Datenblattes des Katalogs oder des Programms außerhalb des Katalogs sind;

– Angaben über die behördliche Genehmigung oder gegebenenfalls die D.LA. oder S.C.I.A. des Veranstalters;

– Einzelheiten der Haftpflichtversicherung;

– Geltungsdauer des Katalogs oder des Programms außerhalb des Katalogs;

– Bedingungen für den Ersatz des Reisenden (Art. 39 des Tourismusgesetzes);

– Parameter und Kriterien für die Anpassung des Reisepreises (Art. 40 Cod. Tur.).

Der Veranstalter wird auch alle weiteren Sonderkonditionen in das technische Datenblatt aufnehmen.

Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses informiert der Veranstalter die Touristen über den Art. 11 der EG-Verordnung 2111/2005 auch über die Identität des/der ausführenden Beförderer(s) und über dessen mögliche Aufnahme in die in derselben Verordnung vorgesehene so genannte „schwarze Liste*“.

  1. RESERVIERUNGEN

Der Buchungsvorschlag ist auf dem entsprechenden Vertragsformular, ggf. elektronisch, vollständig ausgefüllt und vom Kunden unterzeichnet, der eine Kopie erhält, zu erstellen.

Die Annahme von Reservierungen gilt mit dem Abschluss des Vertrages als abgeschlossen, wenn der Veranstalter dem Touristen eine Bestätigung, auch per Computer, schickt.

Der Veranstalter stellt vor der Abreise die Unterlagen und Informationen über das touristische Paket, die nicht in den Vertragsunterlagen, Broschüren oder anderen schriftlichen Medien gemäß Artikel 37 Absatz 2 des Tourismusgesetzes enthalten sind zur Verfügung.

Gemäß Art. 32 Abs. 2 des Tur. Gesetzbuches behält sich der Veranstalter das Recht vor, bei Kontakten, die aus der Ferne oder außerhalb von Geschäftsräumen (im Sinne der Art. 50 und 45 der Gesetzesverordnung 206/2005) hergestellt werden, schriftlich mitzuteilen, dass kein „Widerrufsrecht nach den Artikeln 64 ff. der Gesetzesverordnung 206/2005“ besteht.

  1. ZAHLUNGEN

Der Betrag der Kaution, bis zu einem Höchstbetrag von 25% des Preises des Reisepakets, der bei der Buchung oder zum Zeitpunkt der verbindlichen Anfrage zu zahlen ist, und das Datum, bis zu dem vor der Abreise der Restbetrag zu leisten ist, sind dem Katalog, der Broschüre oder allem anderen zu entnehmen.

Die Nichteinhaltung der oben genannten Beträge zu den festgelegten Terminen stellt eine ausdrückliche Kündigungsklausel dar, die seitens der Vermittlungsstelle und/oder des Veranstalters das Recht zur Kündigung des Vertrages festlegt.

  1. PREIS

Der Preis des touristischen Pakets wird im Vertrag festgelegt, unter Bezugnahme auf das, was im Katalog oder im Programm außerhalb des Katalogs angegeben ist, und auf jeden Zusatz, der nachträglich in dieselben Kataloge oder Programme außerhalb des Katalogs eingreift. Sie kann bis zu 20 Tage vor Reiseantritt und nur aufgrund von Änderungen geändert werden:

– Transportkosten, einschließlich Kraftstoffkosten;

– Zölle und Abgaben auf bestimmte Arten von touristischen Dienstleistungen wie Steuern, Gebühren oder Gebühren für die Landung, das Ausschiffen oder das Einschiffen in Häfen und Flughäfen;

– Wechselkurse, die für das betreffende Paket galten.

Bei diesen Abweichungen wird auf die Wechselkurse und Kosten verwiesen, die am Tag der Veröffentlichung des Programms, wie im technischen Datenblatt des Katalogs angegeben, oder an dem in den oben genannten Aktualisierungen angegebenen Tag gelten.

Die Schwankungen wirken sich auf den Pauschalpreis des Reisepakets in dem im technischen Datenblatt des Katalogs oder Programms aus dem Katalog ausdrücklich angegebenen Prozentsatz aus.

  1. ÄNDERUNG ODER STORNIERUNG DES REISEPAKETS VOR DER ABREISE

Vor der Abreise hat der Veranstalter oder Vermittler, der einen oder mehrere Vertragsbestandteile erheblich ändern muss, den Touristen unverzüglich schriftlich unter Angabe der Art der Änderung und der daraus resultierenden Preisänderung zu informieren.

Wenn der Tourist den in Absatz 1 genannten Änderungsvorschlag nicht akzeptiert, kann er alternativ von dem Recht Gebrauch machen, den bereits gezahlten Betrag zurückzuverlangen oder das Angebot eines Ersatzpakets gemäß Artikel 10 Absatz 20 und Absatz 3 zu nutzen.

Die Touristen können die oben genannten Rechte auch dann ausüben, wenn die Stornierung darauf zurückzuführen ist, dass die im Katalog oder im Programm angegebene Mindestteilnehmerzahl, die nicht im Katalog enthalten ist, nicht erreicht wird, oder auf höhere Gewalt und zufällige Ereignisse im Zusammenhang mit dem erworbenen Paket.

Bei Stornierungen, die nicht auf höhere Gewalt, unvorhersehbare Umstände und die Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl zurückzuführen sind, sowie bei Stornierungen, die nicht vom Touristen akzeptiert werden, wird der stornierende Veranstalter (AZ 33 Lt. und Cod. Cons.) dem Touristen über das Reisebüro doppelt so viel zurückerstatten, wie er vom Veranstalter bezahlt und erhalten hat.

Der zu erstattende Betrag darf das Doppelte des Betrags nicht übersteigen, für den der Tourist im Falle einer Stornierung nach Artikel IO Absatz 40am selben Tag haften würde.

  1. Der Tourist kann in den folgenden Fällen ohne Zahlung von Strafen vom Vertrag zurücktreten:

– Erhöhung des in Artikel 8 genannten Preises um mehr als 10 %;

– wesentliche Änderung eines oder mehrerer Vertragselemente, die objektiv als grundlegend für die Verwirklichung des touristischen Gesamtpakets konfiguriert werden können, das vom Veranstalter nach Abschluss des Vertrages selbst, aber vor der Abreise betrachtet und vorgeschlagen und vom Touristen nicht akzeptiert wurde.

In den oben genannten Fällen hat der Tourist abwechselnd das Recht auf:

– die Inanspruchnahme eines alternativen touristischen Angebots, ohne Preisaufschlag oder mit Rückerstattung des Preisüberschusses, wenn das zweite touristische Angebot einen niedrigeren Wert als das erste hat;

– die Rückerstattung nur des Teils des bereits gezahlten Preises. Diese Rückgabe muss innerhalb von sieben Werktagen nach Erhalt des Rückerstattungsantrags erfolgen. Der Tourist muss seine Entscheidung (die Änderung zu akzeptieren oder zurückzuziehen) spätestens zwei Werktage nach Erhalt der Erhöhungs- oder Änderungsanzeige mitteilen. Ohne ausdrückliche Mitteilung innerhalb der oben genannten Frist gilt der Vorschlag des Veranstalters als angenommen.

Touristen, die vor der Abreise außerhalb der im ersten Absatz genannten Fälle oder in dem in Art. 7 Absatz 2 vorgesehenen Fall vom Vertrag zurücktreten, werden – unabhängig von der Zahlung der Kaution gemäß Art. 7 Absatz 1 – die individuellen Kosten der praktischen Verwaltung, die Strafe in dem im Datenblatt des Katalogs oder des Programms angegebenen Umfang, vergriffene oder maßgeschneiderte Reisen, ein zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrages bereits erforderlicher Versicherungsschutz oder andere bereits erbrachte Dienstleistungen in Rechnung gestellt.

Bei Gruppen werden diese Beträge bei Vertragsunterzeichnung vereinbart.

  1. ÄNDERUNGEN NACH DER ABREISE

Kann der Organisator nach der Abreise einen wesentlichen Teil der im Vertrag vorgesehenen Leistungen aus irgendeinem Grund nicht erbringen, muss er alternative Lösungen finden.

Wenn keine andere Lösung möglich ist oder wenn die vom Veranstalter angebotene Lösung vom Touristen aus nachgewiesenen und gerechtfertigten Gründen abgelehnt wird, stellt der Veranstalter ohne zusätzliche Kosten ein Transportmittel zur Verfügung, das dem ursprünglich für die Rückkehr zum Ausgangsort oder zu einem anderen eventuell vereinbarten Ort vorgesehenen Transportmittel entspricht, vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Mitteln und Orten, und erstattet ihm den Differenzbetrag zwischen den Kosten der erbrachten Dienstleistungen und denen der bis zum Zeitpunkt der vorzeitigen Rückkehr erbrachten Dienstleistungen.

I2. ERSATZ

Der Tourist kann durch eine andere Person ersetzt werden, vorausgesetzt, dass:

  1. a) der Organisator mindestens 4 Werktage vor dem für die Abreise festgesetzten Datum schriftlich informiert wird und gleichzeitig über die Gründe und die Einzelheiten des Übernehmers informiert wird;
  2. b) der Übernehmer alle Bedingungen für die Nutzung der Dienstleistung (z.B. Art. 39 des Tur. Codes) erfüllt, insbesondere die Anforderungen an Pässe, Visa und Gesundheitsbescheinigungen;
  3. c) als Ergebnis der Ersetzung kann die gleiche oder eine Ersatzleistung erbracht werden;
  4. d) Der Ersatzteilnehmer erstattet dem Veranstalter alle zusätzlichen Kosten, die durch die Durchführung des Ersatzes entstehen.

Der Übertragende und der Übernehmer sind gesamtschuldnerisch für die Zahlung des Restbetrags des Preises und der in Buchstabe d) dieses Artikels genannten Beträge verantwortlich.

Alle anderen Austauschbedingungen sind im technischen Datenblatt angegeben.

  1. VERPFLICHTUNGEN DER TOURISTEN

Während der Verhandlungen und auf jeden Fall vor Vertragsabschluss werden den italienischen Bürgern schriftlich allgemeine Informationen – aktualisiert bis zum Zeitpunkt des Drucks des Katalogs – über gesundheitliche Verpflichtungen und die für die Expatriierung notwendigen Unterlagen zur Verfügung gestellt. Ausländische Staatsangehörige finden die entsprechenden Informationen über ihre diplomatischen Vertretungen in Italien und/oder über die jeweiligen offiziellen Informationskanäle der Regierung.

In jedem Fall müssen die Verbraucher vor der Abreise bei den zuständigen Behörden (für italienische Bürger das zuständige Polizeipräsidium oder das Außenministerium über die Website www.viaggiaœsicuri.it oder die Telefonnummer des Operationszentrums 06.491115) überprüfen, ob die Eigenschaften zur Ausreise vorhanden sind. In Ermangelung einer solchen Überprüfung kann dem Vermittler oder dem Organisator keine Verantwortung für die Nichtabreise eines oder mehrerer Verbraucher zugeschrieben werden.

Die Verbraucher müssen den Vermittler und den Organisator über ihre Staatsangehörigkeit informieren und bei der Abreise sicherstellen, dass sie im Besitz von Impfbescheinigungen, individuellen Pässen und allen anderen Dokumenten sind, die für alle von der Reiseroute betroffenen Länder gelten, sowie von eventuell erforderlichen Aufenthalts-, Transit- und Gesundheitsbescheinigungen.

Um die Gesundheits- und Sicherheitslage in den Zielländern und damit die objektive Verwendbarkeit der erworbenen oder zu erwerbenden Dienstleistungen zu beurteilen, wird der Tourist darüber hinaus (unter Verwendung der in Absatz 2 genannten Informationsquellen) offizielle Informationen allgemeiner Art beim Außenministerium finden, aus denen ausdrücklich hervorgeht, ob die Reiseziele einer formalen Entmutigung unterliegen oder nicht.

Die Verbraucher müssen auch die Regeln der normalen Sorgfalt und der besonderen Regeln, die in den Bestimmungsländern der Reise gelten, alle Informationen, die ihnen der Veranstalter zur Verfügung stellt, sowie die Vorschriften, Verwaltungs- oder Rechtsvorschriften über das touristische Paket einhalten. Der Tourist ist verpflichtet, dem Veranstalter alle ihm vorliegenden Unterlagen, Informationen und Elemente zur Verfügung zu stellen, die für die Ausübung des Rechts auf Abtretung des letzteren gegen schadensverursachende Dritte nützlich sind, und haftet dem Veranstalter gegenüber für den Schaden, der dem Recht auf Abtretung entsteht.

Der Tourist wird dem Veranstalter zum Zeitpunkt der Buchung schriftlich die persönlichen Sonderwünsche mitteilen, die Gegenstand besonderer Vereinbarungen über die Art der Reise sein können, sofern dies möglich ist.

Touristen sind immer verpflichtet, den Vermittler und den Organisator über besondere Bedürfnisse und Bedingungen (Schwangerschaft, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Behinderungen usw.) zu informieren und die Anfrage nach personalisierten Dienstleistungen ausdrücklich anzugeben.

  1. HOTELKLASSIFIZIERUNG

Die offizielle Klassifizierung von Hotelstrukturen wird im Katalog oder in anderem Informationsmaterial nur auf der Grundlage ausdrücklicher und formeller Angaben der zuständigen Behörden des Landes, in dem die Dienstleistung erbracht wird, vorgenommen; mangels offizieller Klassifizierungen, die von den zuständigen Behörden der Länder, auch der EU-Mitgliedstaaten, auf die sich die Dienstleistung bezieht, anerkannt werden, behält sich der Veranstalter das Recht vor, im Katalog oder in der Broschüre eine eigene Beschreibung der Unterkunftsstruktur anzugeben, um eine Bewertung und spätere Akzeptanz durch den Touristen zu ermöglichen.

  1. Rechenschaftspflicht

Der Veranstalter haftet für jeden Schaden, der dem Touristen durch die vollständige oder teilweise Nichterfüllung der vertraglich geschuldeten Leistungen entsteht, sei es durch ihn persönlich oder durch einen Dritten, es sei denn, er weist nach, dass die Veranstaltung durch den Touristen (einschließlich der vom Touristen während der Ausführung der touristischen Leistungen unabhängig ergriffenen Initiativen) oder durch die Tatsache eines Dritten unvorhersehbarer oder unvermeidlicher Natur verursacht wurde, durch Umstände, die nicht mit der Erbringung der vertraglich vorgesehenen Leistungen zusammenhängen, durch Zufall, durch höhere Gewalt oder durch Umstände, die derselbe Veranstalter nach kaufmännischer Sorgfalt nicht vernünftigerweise vorhersehen oder lösen konnte.

Der Vermittler, bei dem das Paket gebucht wurde, haftet in keinem Fall für die Verpflichtungen aus der Organisation der Reise, sondern nur für die Verpflichtungen, die sich aus seinem Status als Vermittler ergeben, jedoch im Rahmen dieser Verantwortung durch die geltenden Regeln, mit Ausnahme der Freistellung nach Artikel 43 des Code Tur.

  1. ENTSCHÄDIGUNGSGRENZEN

Die in den Artikeln 44, 45 und 47 des Tur. Gesetzbuches genannte Entschädigung und die damit verbundenen Verjährungsfristen und durch das, was darin vorgesehen ist, und auf jeden Fall innerhalb der von der C.C.V., den Internationalen Übereinkommen über die Dienstleistungen, die Gegenstand des touristischen Pakets sind, sowie den Artikeln 1783 und 1784 des Bürgerlichen Gesetzbuches festgelegten Grenzen geregelt sind.

  1. VERPFLICHTUNG ZUR UNTERSTÜTZUNG

Der Veranstalter ist verpflichtet, touristische Hilfsmaßnahmen nach dem Kriterium der beruflichen Sorgfaltspflicht unter ausschließlicher Bezugnahme auf die ihm nach Gesetz oder Vertrag obliegenden Verpflichtungen durchzuführen.

Der Veranstalter und der Vermittler werden von ihrer jeweiligen Verantwortung (Artikel 15 und 16 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen) entbunden, wenn das Scheitern oder die fehlerhafte Ausführung des Vertrages auf den Touristen zurückzuführen ist oder auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass ein Dritter unvorhersehbar oder unvermeidlich ist, oder wenn er durch ein zufälliges Ereignis oder eine höhere Gewalt verursacht wurde.

  1. BESCHWERDEN UND BESCHWERDEN

Jede Nichterfüllung der Kontaktaufnahme muss vom Touristen während der Durchführung des Pakets durch rechtzeitige Einreichung einer Beschwerde angefochten werden, damit der Veranstalter, sein örtlicher Vertreter oder die Begleitperson sie unverzüglich beheben kann, andernfalls wird der Schadenersatz gemäß Artikel 1227 des Bürgerlichen Gesetzbuches reduziert oder ausgeschlossen.

Der Tourist muss auch – unter Androhung der Verwirkung – eine Beschwerde einreichen, indem er dem Veranstalter oder Vermittler spätestens zehn Werktage nach der Rückkehr zum Abfahrtsort einen eingeschriebenen Brief mit Empfangsbestätigung der den Nachweis des Empfangs garantiert, schickt. 

  1. VERSICHERUNG GEGEN STORNO- UND WIEDERHERSTELLUNGSKOSTEN

Wenn nicht ausdrücklich im Preis inbegriffen, ist es möglich und ratsam, bei der Buchung in den Büros des Veranstalters oder Verkäufers eine spezielle Versicherung gegen die Kosten abzuschließen, die sich aus der Stornierung des Reisepakets, Unfällen und Ereignissen im Zusammenhang mit dem Gepäcktransport ergeben. Es wird auch möglich sein, einen Assistenzvertrag abzuschließen, der die Kosten der Rückführung bei Unfällen, Krankheiten, unvorhersehbaren Umständen und/oder höherer Gewalt deckt; die Rechte aus solchen Verträgen werden ausschließlich gegen die Versicherungsgesellschaften ausgeübt, die die Versicherung abschließen, zu den Bedingungen und in der von diesen Versicherungen vorgesehenen Weise.

  1. ALTERNATIVE KONTEXTAUFLÖSUNGSINSTRUMENTE

Gemäß und in Übereinstimmung mit den Auswirkungen von Art. 67 des Tourismusgesetzes kann der Organisator dem Touristen – im Katalog, auf seiner eigenen Website oder in anderer Form – Methoden zur Beilegung von Streitigkeiten vorschlagen, die in veränderter Weise entstanden sind; in diesem Fall hat der Organisator die Art der vorgeschlagenen alternativen Lösung und die damit verbundenen Auswirkungen anzugeben.

  1. GARANTIEFONDS (ARTIKEL 51 DES TUR. KODEX).

Der zum Schutz der Verbraucher, die im Besitz eines Vertrages sind, eingerichtete Nationale Garantiefonds sieht die folgenden Voraussetzungen für den Fall einer vom Vermittler oder Organisator erklärten Insolvenz oder eines Konkurses vor:

  1. a) Erstattung des gezahlten Preises;
  2. b) Rückführung bei Auslandsreisen.

Der Fonds muss auch für eine sofortige wirtschaftliche Verfügbarkeit im Falle einer erzwungenen Rückkehr von Touristen aus Drittländern bei Notfällen sorgen, die auf das Verhalten des Veranstalters zurückzuführen sind oder nicht. Die Modalitäten der Intervention des Fonds werden durch das Dekret des Präsidenten des Ministerrates vom 23.07.99, Nr. 349, festgelegt, und die Anträge auf Rückzahlung an den Fonds unterliegen keiner Verfallsfrist. Der Organisator und der Vermittler tragen in dem in Artikel 51 Absatz 2 des vorgenannten Tur. Gesetzbuches festgelegten Umfang zum Fonds bei, indem sie die gesetzlich vorgeschriebene Versicherungsprämie zahlen, von der ein Teil in der in Artikel 6 von 349/99 vorgesehenen Weise an den Fonds gezahlt wird.

APPENDUM

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DEN VERTRAG ÜBER DEN VERKAUF EINZELNER TOURISMUSDIENSTLEISTUNGEN 

  1. A) NORMALE BESTIMMUNGEN

Verträge, die das Angebot der einzigen Beförderungsleistung, der einzigen Aufenthaltsleistung oder einer anderen gesonderten touristischen Dienstleistung zum Gegenstand haben, die nicht als Verhandlungsgegenstand der Reiseorganisation oder Pauschalreise konfiguriert werden können, richten sich nach den folgenden Bestimmungen des CCV: Art. I, n. 3 und n. 6; Art. 17 bis 23; Art. 24 bis 31 (beschränkt auf die Teile dieser Bestimmungen, die sich nicht auf den Organisationsvertrag beziehen) sowie nach den anderen Vereinbarungen, die sich speziell auf den Verkauf des einzelnen Leistungsgegenstandes des Vertrages beziehen. Der Verkäufer, der sich verpflichtet, Dritten, auch elektronisch, eine entbündelte touristische Dienstleistung zu erbringen, ist verpflichtet, den mit dieser Dienstleistung zusammenhängenden touristischen Unterlagen, die den für die Dienstleistung bezahlten Betrag ausweisen und in keiner Weise als Reiseveranstalter angesehen werden können, auszustellen. 

  1. B) DIE BEDINGUNGEN DES VERTRAGES

Auf diese Verträge sind auch die folgenden Klauseln der oben genannten Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Pauschalreisen anwendbar: Art. 6 Abs. 1, Art. 7 Abs. 2, Art. 13, Art. 18.

Die Anwendung dieser Klauseln bestimmt in keiner Weise die Konfiguration der betreffenden Dienstleistungen als touristisches Paket. Die Terminologie der vorgenannten Klauseln zum Pauschalvertrag (Veranstalter, Reise, etc.) ist daher unter Bezugnahme auf die entsprechenden Zahlen im Vertrag über den Verkauf einzelner touristischer Dienstleistungen (Verkäufer, Aufenthalt, etc.) zu verstehen.

  1. C) ÜBERSETZUNG

Die AGBs beziehen sich auf die italienische Gesetzgebung. Im Streitfall gilt der italienische Originaltext als Grundlage, da es sich bei den AGBs auf deutscher Sprache lediglich um eine Übersetzung handelt und diese übersetzungsbedingt Unklarheiten enthalten kann.